4 Jahre,  5 Jahre,  6 Jahre,  Geschichten

Zilly am Meer

Das Meer. Für viele Menschen sozusagen ein Synonym für Ferien und Erholung. Aber sind Ferien am Meer wirklich immer besser? Muss es immer das Meer sein? Oder sind Ferien in der näheren Umgebung ebenso erholsam (in der Schweiz gibt es in der näheren Umgebung halt einfach kein Meer)? Oder sind die erholsamsten Ferien eventuell sogar „Balkonien“, da dann der gesamte Pack- und Reisestress wegfällt?

Ich persönlich kann ja sehr gut auf das Meer verzichten. Aber wenn Meer, dann gerne ein kühleres, nördlicheres Meer. Denn ehrlich gesagt finde ich schwitzen doof und Sommer auch. Aus diesem Grund waren wir vor zwei Jahren an der Ostsee in den Ferien. Was soll ich sagen, wir hatten fast die ganze Zeit zwischen 30°C bis 33°C heiss und konnten in der Ostsee baden, als wäre es das Mittelmeer. Ich glaube, ich war die einzige, welche sich darüber beklagt hat, dass das Wetter in den Ferien zu gut war 😀

Das Buch „Zilly am Meer“ wurde von Valerie Thomas geschrieben und ist im 2016 im Beltz & Gelberg Verlag erschienen. Es umfasst 32 Seiten und wird von vier bis sechs Jahren empfohlen.

In dieser Geschichte ist es Zauberin Zilly viel zu heiss, weshalb sie mitsamt ihrem Kater Zingaro auf ihrem Besen ans Meer fliegt. Dort angekommen finden sie trotz den vielen Strandbesuchern noch ein Plätzchen zuvorderst direkt am Meer. Während Zauberin Zilly am planschen ist, bemerkt sie nicht, wie die Flut langsam an ihren Liegeplatz hochkriecht. Und so kommt es, dass ihr Besen plötzlich weg ist. Nach einem ziemlichen Durcheinander und vielen verärgerten Strandbesuchern, entscheiden sich Zilly und Zingaro dazu, wieder nach Hause zu fliegen und bemerken dann, wie schön es dort eigentlich ist.

Der Text ist einfach, kurz und knapp gehalten und in einer angenehmen Schriftgrösse geschrieben. Somit ist es auch für Leseanfänger ideal.

Ich finde es gibt in dieser Geschichte einen tollen Spannungsbogen, welcher durch die typischen Zilly-Bilder unterstrichen wird. Da die Bilder, wie immer in Zilly Büchern, sehr detailverliebt sind, gibt es darauf sehr viel zu entdecken (Kindeins und Kindzwei lieben es). 

Für mich ist Zilly eine chaotische, aber liebenswerte Zauberin, die man einfach gerne haben muss (und auch ihre Bücher). Deshalb absolute Kaufempfehlung.

Wie und wo verbringst du und deine Familie am liebsten eure Ferien?

Ein Kommentar

  • Steffi Bunt

    Hallo Fabienne,

    wir verbringen die Ferien gern in den Bergen am See oder an einem Fluss. Ich bin offenbar in Sachen Temperaturempfinden das Gegenteil von dir. Also, wenn schon ans Meer, dann aber bitte ein warmes – oder gern auch dreißig Grad an der Ostsee. Da fühle ich mich erst richtig wohl. Schneeflocken beim Fallen schaue ich mir lieber von drinnen an, doch so ein herrlich warmer Sommertag und dann im Schatten unterm Baum oder Sonnenschirm mit einem Buch, doch, das gefällt mir.

    Zilly und Zingaro fand ich schon immer so witzig und habe die Bücher gern meinen Kindern vorgelesen. In irgendeinem Band ist der arme Zingaro plötzlich grün und schaut derart belämmert drein … Was haben wir hier schon gelacht über die Hexe und ihren Kater.
    Das Durcheinander am Meer und die verärgerten Strandbesucher würden mich aber auch sehr interessieren. Das klingt nach einer wirklich rasanten Geschichte mit sicherlich vielen schönen Details zum entdecken. Danke für den schönen Lesetipp!

    Herzliche Grüße

    Steffi

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.