3 Jahre,  4 Jahre,  5 Jahre,  6 Jahre,  Geschichten

Wichtel Alfred. Freunde hat man nie genug.

Was ein Frühling! Na gut, die letzte Woche war etwas durchzogen, aber ich denke für die Natur sehr wichtig, dass es endlich etwas geregnet hat. Aber der diesjährige April hat uns ja wirklich mit sehr viel Sonnenschein und warmen Temperaturen beglückt. So konnten wir zuschauen, wie die Natur in kurzer Zeit erwachte und erblühte.

„Wichtel Alfred. Freunde hat man nie genug.“ von Outi Kaden ist 2020 im Cbj Verlag erschienen. Das Bilderbuch umfasst 32 Seiten. 

Die Geschichte beginnt mit dem Frühlingserwachen der Natur. Der Wichtel Alfred und seine Mitbewohner, die Schnecke Fanni und die Gans Aada, entdecken die ersten blühenden Blumen, pflanzen im Garten Gemüse und Beeren an und machen Frühjahrsputz. Auch Fanni muss ihr Schneckenhaus gründlich putzen und ihr Bücherregal aufräumen. Ein Bücherregal im Schneckenhaus?! Na klar, schliesslich müssen auch ihre Bücher aufbewahrt werden 😉 

Als es bei einem Gewitter zu einer riesigen Überschwemmung kommt, sind sich Wichtel Alfred, Gans Aada und Schnecke Fanni sofort einig, dass sie den hilflosen, im Wasser treibenden Tieren helfen müssen. Doch als sie alle Tiere in ihr Boot gerettet haben, passiert das Unglück und sie verlieren beide Paddel. Mitten auf dem See rufen und winken alle Tiere um Hilfe, bis sie vom hungrigen und so gefürchteten Bär gefunden werden. Was dieser wohl vor hat als er zum Boot schwimmt? Nur so viel sei verraten: die drei Mitbewohner finden in diesem Frühling einen neuen Freund.

Die wunderschöne Gestaltung von „Wichtel Alfred“ beginnt bereits mit dem schönen Lageplan auf dem Vorsatzpapier. Ich finde sämtliche Bilder von diesem Bilderbuch liebevoll, farbenfroh, detailliert und irgendwie an Skandinavien erinnernd. Für mich: einfach traumhaft.

In diesem Bilderbuch gibt es relativ viel Text, der allerdings in kurzen Sätzen gut verständlich geschrieben ist. Wer „Wichtel Alfred“ gerne als Vorlesebuch nehmen möchte, sollte dies erst bei Kindern ab etwa vier Jahren wählen, da sonst der Text noch zu lange sein könnte. Möchte man die Geschichte einfach anhand der aussagekräftigen Bilder erzählen, kann man das zauberhafte Bilderbuch auch bereits ab drei Jahren wählen, so wie vom Verlag empfohlen. 

„Wichtel Alfred. Freunde hat man nie genug.“ ist eine bezaubernd illustrierte und schöne Geschichte über Freundschaft, Streit und Vorurteile. Ich empfehle das Bilderbuch sehr gerne weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.