10 Jahre,  7 Jahre,  8 Jahre,  9 Jahre,  Sachbilderbuch

Everest

Ich denke jeder hat sich schon einmal vorgestellt wie es wäre auf dem höchsten Berg der Welt zu stehen. Der Mount Everest übt eine Faszination aus, welche auch auf Menschen übergeht, die sich überhaupt nicht fürs Bergsteigen interessieren.

Mein Mamiherz hat ja bereits auf der ersten Seite bei der Widmung der Illustratorin Lisk Feng gehüpft „Für meinen Everest, meine Mutter (…)“ So eine tolle Einleitung in so ein tolles Buch.

Das Buch „Everest“ von Sangma Francis ist im NordSüd Verlag im 2019 erschienen und umfasst 80 Seiten. 

Die erste Hälfte des Buches widmet sich der Entstehung des Himalaya Gebirges, was aus dem Sanskrit kommt und ‚Ort des Schnees’ bedeutet. Aber auch Tiere und Pflanzen, welche am Fusse des Everest leben, die beiden Religionen Hinduismus und Buddhismus und die Volksgruppe Sherpa werden erwähnt. Wusstet ihr, dass Sherpas eine Volksgruppe sind, welche unterhalb des Mount Everest leben? Ganz ehrlich, ich war bisher der Meinung, dass die Bezeichnung Sherpa für die Träger im Himalaya Gebirge gilt.

Im zweiten Teil von „Everest“ geht es dann ums Bergsteigen allgemein, die Gefahren dabei, die Entwicklung der Geräte, die Erstbesteigung und die verschiedenen Wege auf den Mount Everest, aber auch geologische Themen, wie die verschiedenen Gesteine werden besprochen. 

Im gesamten Buch werden interessante Geschichten aus der Mythologie eingeflochten. Aber auch Umweltthemen kommen nicht zu kurz. So wird auf die Müllproblematik, welche die vielen Bergsteiger mit sich bringen oder auf die vom Aussterben bedrohten Tierarten (durch Jagd für die Kosmetikindustrie oder durch Abholzung des Waldes) hingewiesen.

Zum Schluss des Buches gibt es auf einer Doppelseite ein Glossar, in dem wichtige Begriffe noch einmal erklärt werden.

Der sehr lehrreiche Text ist einfach gehalten und in kurze Abschnitte aufgeteilt. Dazu untermalen die Bilder den Text toll. Die Illustrationen sind hauptsächlich in Blau-, Rot- und Grautönen gehalten und sehr eindrucksvoll. 

Für mich ist „Everest“ ein sehr empfehlenswertes Buch für Schüler, aber auch für interessierte Erwachsene. Es ist sehr informativ, übersichtlich und beeindruckend gestaltet. Ein wirklich grossartiges Buch für alle Abenteurer und Entdecker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.