3 Jahre,  4 Jahre,  5 Jahre,  6 Jahre,  Geschichten

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Liebe ist so ein weiter Begriff. Liebe ist so vielseitig. Wahrscheinlich gibt es kaum zwei Menschen die Liebe genau gleich definieren würden. Aber dies macht Liebe auch zu einem sehr interessanten Thema und zwar bereits für die Kleinsten.

„Die kleine Hummel Bommel und die Liebe“ von Britta Sabbag und Maite Kelly ist 2017 im arsedition Verlag erschienen. Das Bilderbuch umfasst 32 Seiten und wird für Kinder ab drei Jahren empfohlen.

Die kleine Hummel Bommel ist auf dem Weg in den Kindergarten und fragt sich was denn Liebe überhaupt bedeutet. Deshalb macht Bommel einen Umweg, um bei verschiedenen Insekten vorbeizuschauen. So erfährt Bommel, dass Liebe manchmal Geduld braucht, dass Liebe alles reparieren kann, dass man durch Liebe aufeinander aufpasst und dass Liebe süss sein kann. Aber vor allem kann Bommel im Verlauf der Geschichte selbst feststellen, dass man es spürt, wenn es Liebe ist.

Für mich ist „Die kleine Hummel Bommel und die Liebe“ ein kindgerechtes und einfühlsames Bilderbuch über die Liebe.

Die Illustrationen von Joëlle Tourlonias sind (wie von ihr gewohnt) wundervoll. Die Farben sind alle in einem gelb-bräunlichen Farbton gewählt, wodurch das Buch sehr harmonisch erscheint. Ich denke, dass es den Kindern relativ einfach fällt sich mit dieser Geschichte zu identifizieren, da sämtliche Insekten sehr vermenschlicht dargestellt werden: so tragen die Tiere beispielsweise Kleidung oder haben sogar einen Schnuller im Mund. 

Wer ein wunderschön gestaltetes Buch sucht um den Kleinen die Liebe und deren Bedeutung näher zu bringen, dem kann ich „Die kleine Hummel Bommel und die Liebe“ von ganzem Herzen empfehlen. Ein wirklich wunderschönes Bilderbuch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.